Für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene

Beitrag von Admin am 23.03.12 1:35

Hier einige Links, die für Kinderm Jugendliche und junge Erwachsene sind.
Das sonnenstrahl-Forum ist nur für Kinder, die 16 Jahre und älter sind.

Informationen
http://www.gewalt-ist-nie-ok.de (für Deutschland)
http://www.gewalt-ist-nie-ok.at (für Österreich)
Beide inklusive Test „ist meine Familie ok?“ und „Ist das Gewalt?“, Notrufnummern und guten Infos.

http://neuhland.net/neuh/index.php?option=com_content&task=view&id=13&Itemid=27
http://mobbing-schluss-damit.de/ (zum Thema Mobbing)
https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/29/Seite.290300.html
http://helpforkids.bravehost.com/ (falls du schon gut Englisch verstehst)

Onlineberatung - das kann entweder in moderierten Foren sein, oder so, dass du Leuten dort anonym eine Mail schickst, und mit denen dich austauschst.
http://junoma.de
http://www.bke-Jugendberatung.de
http://www.youth-life-line.de
https://kids-hotline.de
http://www.power-child.de/de/ (für sexuelle Gewalt)
http://www.schueler-notruf.de
http://www.jugendberatung24.de
https://www.christliche-onlineberatung.de/jugend/index.php
http://u25-freiburg.de/ (bei Suizidgedanken)
http://www.youngwings.de/ (bei Trauer)
http://www.tschau.ch
http://www.lilli.ch
http://www.kopfhoch.ch
http://www.samowar.ch
http://www.durchblick.ch

Beratungstelefon
Kindernotruf europaweit: 116 111
https://www.nummergegenkummer.de (Deutschland)
http://www.kindernotruftelefon.de (Deutschland)
http://www.schaunichtweg.com/notruf.htm (Deutschland)
http://www.kindernotruf.at/de/kindernotruf (Österreich)
Österreichweite Hotline für gewaltbetroffene Kinder: 0800/240 268 (anonym und kostenlos täglich von 8 bis 20 Uhr)
Kinder- und Jugendanwalt des Bundes – Telefonnummer: 0800/240 264 (kostenlos)
http://rataufdraht.orf.at/ (Österreich)
http://www.147.ch (Schweiz)

Beratungsstellen
http://www.dajeb.de/suchmask.php/ (Deutschland)
http://www.beratungsstellen.at/fachgebiete/beratungsstellen-mit-fachgebiet-kinder-und-jugendliche-allgemein-in-steiermark/ges2/78/0/ST/0 (Österreich)
http://www.kija.at/ (Österreich) – Kinder und Jugendanwaltschaften Österreichs
http://www.147.ch/index.php?id=379&L=0&mode=cantons (Schweiz)
http://www.kinderschreie.de/14_adressen/notruf/kinderlinks/kinderlinks.htm

Für Selbsthilfeforen ohne Altersbeschränkung, schau dir die Liste bei ‚ allgemein zu (Kindes-)Missbrauch’ an sowie die Forenverlinkungen in den Threads zu den einzelnen Krankheiten.
Ein Forum für Schüler zum Thema Mobbing: http://www.schueler-mobbing.de/mobb/modules/newbb/

Psychiatrie
http://www.dgkjp.de/
http://www.oegkjp.at
http://www.sgkjpp.ch/

Dokumentation
Forschungsreise in die Psychiatrie: Von Bulimie bis Borderline Teil
http://www.youtube.com/watch?v=pULsz3rO0N0

Probleme mit dem Ich - Schicksale in der Jugendpsychiatrie
http://www.youtube.com/watch?v=m5vkBGRhRuw

Buch
Es schreit in mir. Briefdokumente junger Menschen – Ernst Kappeler (Kommentar von sophie: Das Buch ist zwar schon älter, die Probleme und Sorgen der Jugendlichen haben sich aber kaum verändert. Es zu lesen kann helfen zu merken, dass man nicht alleine ist, andere Jugendliche ähnliche Gedanken haben. Allerdings... so sehr auch sich Ernst Kappeler für einfühlsamere Erziehungsmethoden eingesetzt hat, so hat er teilweise doch ein paar Briefantworten gegeben bei welchen klar wird, dass er der Begriff ‚emotionaler Missbrauch’ nicht gekannt hat. Insofern: Nicht alle seine Antworten sind gute Ratschläge.)
Ich will eine Welt ohne Kriege – Arno Gruen
Kommentar von sophie: Ich empfehle zudem alle Jugendromane von Jana Frey. Ich habe zwar selber nicht alle gelesen, aber diejenigen, die ich gelesen habe, empfand ich als sehr gut, insbesondere diejenigen, die auf wahren Lebensgeschichten beruhen. Jana Frey geht in ihren Romanen auf diverse Probleme wie Magersucht, Drogenmissbrauch, Suizidalität, Gewalttätigkeit etc. ein.

Sonstiges
http://www.whatdepresses.me/teenagers.htm (Englisch. Hier befindet sich eine Sammlung von Texten von Teenager zum Thema ‚Was mich depressiv macht’. Ähnlich wie beim Buch von Ernst Kappeler kann es helfen, die Gedanken anderen Jugendlichen zu lesen um zu merken, dass man nicht alleine ist. Gegen eine beliebig kleine Spende kann man ein PDF erhalten zu einem Dokument mit vielen weiteren Briefen. Solltest du es lesen wollen, aber keine Möglichkeit haben für eine Geldüberweisung, melde dich beim Team hier.)
avatar
Admin

Weiblich

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten